• Call : 888-654-3210
Schulcurriculum Sachunterricht

Das Schulcurriculum für das Fach Sachunterricht in der Fassung vom Juli 2015 finden Sie hier...
Das Lesekonzept

Die Fähigkeit zu lesen ist die zentrale Voraussetzung zur Weiterentwicklung des eigenen Wissens und von entscheidender Bedeutung für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben eines jeden Menschen. Zu unseren wichtigsten Aufgaben in der Grundschule zählt deshalb die Vermittlung einer möglichst umfassenden Lesefähigkeit.

Weitere Information zu dem Lesekonzept der Schule finden Sie hier...
Schulcurriculum Deutsch

Das Schulcurriculum für das Fach Deutsch in der Fassung vom Februar 2018 finden Sie hier...
Deutsch als Zweitsprache (DaZ-Konzept)

Die Sprachförderung für die Kinder der Gersprenzschule, die Deutsch nicht als Muttersprache sprechen, ist uns ein zentrales Anliegen.

Das DaZ-Konzept der Gersprenzschule ist von 2010 und wird gerade der aktuellen Situation an der Schule angepasst.
Sobald es fertig ist, wird es hier eingestellt werden.
Eigenverantwortliches Arbeiten (EVA-Curriculum)

Stärkung überfachlicher Kompetenzen.
Die Gersprenzschule legt sehr großen Wert auf die Entwicklung des eigenverantwortlichen Lernens und hat dazu ein Konzept und Schulcurriculum entwickelt. Über das gesamte Schuljahr hinweg trainieren die Schüler miteinander zu kommunizieren (Kommunikationstraining), die Zusammenarbeit mit anderen (Teamtraining) und lernen zentrale Lern- und Arbeitstechniken kennen (Methodentraining).
Weitere Details finden Sie hier ...
Schulcurriculum Mathematik

Das Schulcurriculum für das Fach Mathematik in der Fassung vom Juni 2014 finden Sie hier...
Das Förderkonzept

Die Förderung der Schülerinnen und Schüler ist zentrale Aufgabe der Grundschule. Sie soll nicht nur Lerndefizite beheben, sondern Lernbereitschaft und Lernfähigkeit insgesamt weiterentwickeln sowie Begabungs- und Leistungsschwerpunkte unterstützend begleiten und besondere Begabungen fördern.

Einzelheiten zum Förderkonzept lesen sie hier...
Die Schulregeln

Die Schulregeln regeln das gemeinsame Leben in unserer Schule. Den Kindern wird sie im ersten Schuljahr vorgestellt und von ihnen unterschrieben.

Die Schulregeln finden Sie hier...

Vertretungskonzept

Wie im Falle vorherseh- und unvorhersehbarem Unterrichtsausfall vorgegangen wird, lesen Sie hier...
Die Lernzeit

Alle Kinder der Gersprenzschule arbeiten in der Lernzeit. Wie diese Zeit aufgebaut ist, wie die Kinder in dieser Zeit arbeiten und lernen und wie die Eltern miteinbezogen werden, können Sie im Lernzeitkonzept nachlesen.
Das Einschulungskonzept

Unser Einschulungsverfahren soll den Übergang aus Familie und Kindertagesstätte in die Schule möglichst harmonisch gestalten, eventuell entstehende Unsicherheiten und Ängste abbauen und die Freude der Kinder auf ihren neuen Lebensabschnitt erhalten und fördern helfen.

Mehr über das Übergangskonzept Kita-Grundschule lesen Sie hier...
Übergangskonzept Grundschule - weiterführende Schule

Nach vier Jahren Gersprenzschule steht der Wechsel in die weiterführende Schule an. Auch dieser Übergang wird von uns sorgfältig vorbereitet und begleitet, damit die Grundschülerinnen und Grundschüler einen guten Start in den neuen Schulabschnitt bekommen.

Welche Übergangsvereinbarungen wir mit der Dr.-Kurt-Schumacher-Schule getroffen haben lesen Sie hier...