• Call : 888-654-3210

Seit Beginn des Schuljahres 2015/16 nimmt die Gersprenzschule als Pilotschule am „Pakt für den Nachmittag“ teil. Mit diesem Programm will die Landesregierung – in Zusammenarbeit mit dem Landkreis als Schulträger und der Stadt Reinheim – allen Eltern, die dies für ihre Grundschulkinder wünschen, ein verlässliches Bildungs- und Betreuungsangebot von 7:30 Uhr bis maximal 17:00 Uhr ermöglichen.

Bei der konzeptionellen Umsetzung konnten wir  die Nachmittagsbetreuung wesentlich ausweiten. Gemeinsam mit unserem Träger und Kooperationspartner „Die Villa, Verein für innovative Jugendhilfe e.V.“ betreuen wir Kinder an fünf Tagen in der Woche bis 14.30 Uhr bzw. 17.00 Uhr.

Der Pakt für den Nachmittag wird von Frau Susanne Johann, der Ganztagskoordinatorin der Gersprenzschule geleitet.

Sie erreichen uns im Ganztagsgebäude, 1. Stock.
Montag – Freitag, 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Rufnummer: 06162-9435739

Mail: s.johann@schulen.ladadi.de

Im Anschluss an den Unterrichtsvormittag haben die angemeldeten Schülerinnen und Schüler eine betreute Mittags- und Spielpause, in der sie in unserer Mensa entweder ein warmes Mittagessen (4,15 € täglich) oder ihre selbst mitgebrachte Verpflegung verzehren.

Die Kinder gehen nun in die „Lernzeit“. In den eigenen Klassenräumen, gemeinsam mit ihren Klassenkameraden arbeiten die Kinder an ihren „Hausaufgaben“. Sie werden dabei von pädagogischen Fachkräften und Lehrer*innen begleitet und unterstützt.

Informationen über unser Ferienbetreuungsangebot (für alle Kinder der Gersprenzschule) finden Sie unter dem Menüpunkt Ferienbetreuung.

Alle im Pakt angemeldeten Kinder sollen mit dem Verlassen der Schule die Aufgaben der Lernzeit erledigt haben. Lediglich vertiefende Leseübungen oder Aufgaben zur Vorbereitung von Klassenarbeiten können weiterhin als Hausaufgaben – auch über das Wochenende – aufgegeben werden. Mit diesem pädagogischen Konzept gehen wir als Pilotschule im Pakt für den Nachmittag über die Angebote der bisherigen Nachmittagsbetreuung hinaus.

Durch die enge Zusammenarbeit der Lehrkräfte mit den Betreuungskräften ist eine Verzahnung der Unterrichtsarbeit am Vormittag und der Betreuung am Nachmittag stärker möglich als bisher. Dadurch verbessert sich auch die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler.

Nach der Lernzeit (bzw. an lernzeitfreien Tagen) besteht für die Paktkinder die Möglichkeit zum freien oder angeleiteten Spiel.

Dafür stehen ihnen die Schulhöfe, die Ganztagsräume und natürlich auch das Medienzentrum im Ganztagsgebäude zur Verfügung. Darüber hinaus können sie sich – wie auch alle anderen Schülerinnen und Schüler der Gersprenzschule – in die künstlerischen, musischen, sportlichen und naturwissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaften einwählen.

Die Teilnahme am Pakt für den Nachmittag ist kostenpflichtig. Kinder, die bis 14:30 Uhr angemeldet sind, zahlen 50 € pro Monat. Für Kinder, die bis 17:00 Uhr bleiben, ist der monatlicher Kostenbeitrag 118,50 €.

Die Anmeldeformulare

  • für die Betreuung von 7:30 Uhr bis 14:30 Uhr finden Sie hier 
  • für die Betreuung von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr finden Sie hier …
  • für die Frühbetreuung ab 7:00 Uhr nutzen Sie bitte dieses Anmeldeformular.

Die räumliche Zusammenlegung sowie die gemeinsame konzeptionelle Ausrichtung eröffnen den Kindern und den pädagogischen Fachkräften neue Möglichkeiten: Das Ganztagsgebäude und das gesamte obere Stockwerk des Sternenhauses stehen für das Nachmittagsangebot zur Verfügung.

Darüber hinaus können weitere Räume genutzt werden: für die Lernzeiten und AG-Angebote selbstverständlich die Klassenräume, die Küche, der PC-Raum, der Werkraum, der Musikraum und unsere Turnhalle am Cestasplatz.

Beispiele für den Tagesablauf der Kinder im Pakt für den Nachmittag finden Sie hier…

Informationen über unser Ferienbetreuungsangebot (für alle Kinder der Gersprenzschule) finden Sie unter dem Menüpunkt Ferienbetreuung.